Die Herrin der Drachen!

Buchcover Wie Schuppen aus Stein

Klick aufs Bild öffnet www.ebook.de

Es war dunkel in dem Zimmer, in dem die junge Tonja schlaflos in ihrem Bett lag und an die dunkle Decke starrte. Sie konnte nicht schlafen. Normalerweise wäre sie jetzt zu ihrer Mutter gegangen und hätte sich trösten lassen, aber das war unmöglich. Ihre Mutter lebte nicht mehr. Tonja hasste den Gedanken, sich nie wieder an sie schmiegen, ihr Haar riechen und ihren Atem spüren zu können. Tonja hatte bereits Erfahrungen mit dem Tod gemacht. Einen ihrer beiden älteren Brüder und ihren Vater hatte sie an ein paar Wegelagerer verloren. Jetzt hatte sie nur noch einen älteren Bruder und ihre Zwillingsschwester. Und das Buch. Ihre Mutter hatte ihr einen Brief hinterlassen, in dem sie ihr geschrieben hatte, dass ihr das riesenhafte Lederungetüm von einem Buch von nun an gehören würde, von dem das Mädchen immer so fasziniert gewesen war. Nur war es ihr bis jetzt strengstens untersagt gewesen, es auch nur schief anzusehen. Doch obwohl es ja nun ihr rechtmäßiges Eigentum war, hatte sie bis jetzt einfach nicht den Mut aufgebracht, es zu lesen. Ihre Mutter hatte sicher einen Grund gehabt, ihr die Geheimnisse des Buches vorzuenthalten.
Und jetzt, wo sie keiner mehr hindern konnte, hatte sie auf einmal Angst davor, was das für Geheimnisse waren. Was, wenn sie furchtbar waren? Schrecklich? Böse?………….

wie wird es weitergehen?

Die Kommentare sind geschlossen.